Newsletter von Schley's Blumenparadies - Jetzt anmelden!

Schley's Blumenparadies // Gartencenter Ratingen
Kölner Strasse 81, 40885 Ratingen-Breitscheid

Schley's Blumenparadies // Gartencenter Mettmann
Düsseldorfer Straße 255, 40822 Mettmann

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 8.30 - 18.00 Uhr

Sonntag: 10.30 - 15.30 Uhr



Buchsbaum und seine Alternativen

Bedrohter Buchsbaum

Buchsbaum und seine Alternativen

Veröffentlicht am: 13.10.2017


Der Buchsbaum gehört vor allem in Bauerngärten, aber auch in formal gestalteten Gärten zu den beliebtesten Pflanzen. Die immergrünen und langsam wachsenden Pflanzen blicken auf eine lange Tradition in Klostergärten, Park- und Schlossanlagen und privaten Gärten zurück. Als dichte Hecken gepflanzt, trennen sie verschiedene Gartenbereiche optisch klar voneinander ab. Besonders beliebt ist der Buchsbaum als Beeteinfassung. Er bietet den Nutzpflanzen Windschutz und sorgt für ein besonders günstiges Mikroklima.

Seine gute Schnittverträglichkeit lässt viele Gestaltungsmöglichkeiten zu. Als Knotengarten, Solitärpflanze oder in Gruppen gepflanzt, lässt sich der Garten formal gestalten. Immergrüne Kugeln, Pyramiden, Spiralen setzen stilvolle Akzente und geben Ihrem Garten vor allem auch im Winter Struktur. Große, in Form geschnittene Buchsbäume sind auch eine hervorragende Kübelpflanze. So lassen sich Hauseingänge oder Wege besonders in Szene setzen.


Der Buchsbaumzünsler – Ernsthafte Bedrohung für den heimischen Buchsbaum

Zunehmend wird der Buchsbaum von Erkrankungen und Schädlingen bedroht. Der Buchsbaumpilz (Cylindrocladium buxicola) führt vor allem bei einem feuchtwarmen Klima zum Absterben der Triebe. Weitere, im Erscheinungsbild ähnliche Erkrankungen sind Buchsbaumkrebs (Volutella buxi) und Buchsbaumwelke (Fusarium buxicola).

Seit einigen Jahren ist der Buchsbaum durch den aus Asien eingewanderten Buchsbaumzünsler stark bedroht. Die fünf Zentimeter langen Raupen des Falters fressen sich verstärkt auch durch die deutschen Bestände. Sie zerstören die Pflanze von innen heraus und sind besonders schwer zu erkennen. Meist ist der Befall schon weit fortgeschritten, bis er erkannt wird. Zwar gibt es Bekämpfungsmethoden gegen den Buchsbaumzünsler, diese müssen aber regelmäßig wiederholt werden und sind damit zeit- und kostenintensiv. Selbst wenn der Bestand gerettet werden kann, gibt es keine Garantie gegen einen erneuten Befall.

Glücklicherweise ist diese traditionsreiche Pflanze nicht alternativlos. Schley's Blumenparadies stellt Ihnen einige gegen den Buchsbaumzünsler ressistente Alternativen vor!


Beratungstage Buchsbaumzünsler & Alternativen zum Buchsbaum

Wir laden Sie herzlich zu unseren Beratungstagen über den Buchsbaumzünsler ein. Am Samstag, den 23. Juni beantworten wir Ihnen alle Fragen zum Buchsbaumzünsler und stellen Ihnen die Alternativen zum Buchsbaum vor.


Beispiele für passende Buchsbaum Alternativen

Japanische Stechpalme (Ilex crenata)
Die Japanische Stechpalme, auch Löffel-Ilex genannt, gehört zur Gattung Ilex. Viele Ilex Arten haben stachlige Blätter. Anders die Ilex crenata, sie kommt dem Buchsbaum im äußeren Erscheinungsbild am nächsten. Sie hat ebenso kleine Blätter, ist immergrün, gut schnittverträglich und verträgt Temperaturen bis -12°C. Die Japanische Stechpalme wächst schneller als Buchsbaum und kann eine Wuchshöhe von zwei bis drei Metern erreichen. Nach einer unauffälligen Blüte trägt sie im Herbst schwarze Früchte. Die Ilex crenata bevorzugt einen durchlässigen Boden und verträgt auch Schatten. Ein Rückschnitt im Jahr genügt.

Eibe (Taxus baccata)
Die Eibe ist ein robustes, genügsames und frostfestes europäisches Nadelgehölz. Taxus baccata ist immergrün und mit weichen, seidig glänzenden Nadeln besetzt. Sie verträgt Sonne und Schatten gleichermaßen. Mit einem Jahreszuwachs zwischen 20 und 30 cm verwächst die Eibe relativ schnell zu absolut blickdichten Hecken. Wie der Buchsbaum ist sie auch als Solitär oder Gruppenpflanzungen bestens geeignet, insbesondere für höhere und raumgreifendere Gestaltungen. Die weibliche Pflanze trägt scharlachrote Früchte, die bei Vögeln sehr beliebt sind. Sie ist wie der Buchsbaum giftig. Daher sollte der Heckenschnitt entsorgt werden.

Rhododendron „Bloombux“
Im Unterschied zu anderen Rhododendren bleibt die Züchtung "Bloombux" mit 70 - 100 cm Wuchshöhe relativ klein. Sie braucht auch keinen sauren Boden wie ihre Artgenossen. Optimal ist ein humusreicher und lockerer Boden. Von Juni bis Juli erscheinen zahlreiche rosa Blüten. Der Rhododendron „Bloombux“ bietet damit im Gegensatz zu den anderen Buchsbaum Alternativen zusätzliche Möglichkeiten der Farbgestaltung in Ihrem Garten. Er erreicht eine Wuchsbreite bis zu 1,20 m und zählt damit zu den kleinwüchsigen Rhododendron Sorten. Der Formschnitt sollte direkt nach der Blüte erfolgen.

Wir beraten Sie gern bei der Auswahl der passenden Buchsbaum Alternativen für Ihren Garten. Gern geben wir Ihnen auch Tipps zu weiteren Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Pflanzen, zu den genauen Ansprüchen der Pflanzen und ihrer Pflege.

Ihr Schley's Blumenparadies in Ratingen und Mettmann als Fachmann für Garten und Pflanzenwelt







« Zurück zur Neuigkeiten-Übersicht