Newsletter von Schley's Blumenparadies - Jetzt anmelden!

Schley's Blumenparadies // Gartencenter Ratingen
Kölner Straße 81, 40885 Ratingen-Breitscheid

Schley's Blumenparadies // Gartencenter Mettmann
Düsseldorfer Straße 255, 40822 Mettmann

Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 8.30 - 18.00 Uhr

Sonntag: 10.30 - 15.30 Uhr



Der Buchsbaumzünsler

Wie sieht der Buchsbaumzünsler aus & wie lebt er?

Veröffentlicht am: 13.05.2016


Der Buchsbaumzünsler ist ein aus Ostasien stammender Kleinschmettering und ist aufgrund des großen Appetits der Raupen ein sehr ernst zu nehmender Schädling für den Buchsbaum und ist inzwischen in vielen Regionen Deutschlands ein großes Problem. Heimische Vögel fressen diesen bitteren Import nämlich nicht gerne. Vermutlich wurde der Buchsbaumzünsler über ein Containerschiff nach Deutschland eingeschleppt. Auch dieses Jahr geht es schonwieder los! Hier bei uns in Ratingen ist er bereits stark aktiv.


Raupe des Buchsbaumzünslers (Cydalima perspectalis)

Raupe des Buchsbaumzünslers

(Cydalima perspectalis)

Die Raupen sind ca. 5 cm lange, grüne, schwarz gepunktete Raupen. Ab März/April fangen die Raupen an zu fressen und verpuppen sich nach ca. 6 Larvenstadien zum Schmetterling.


Buchsbaumzünsler

Buchsbaumzünsler

Der Buchsbaumzünsler-Falter ist weiß mit braunen Außenrändern und schwarzen Mustern oder Punkten und sitzt oft auf der Blattunterseite anderer Pflanzen. Die Flügelspannweite ist ca. 40 bis 45 mm. Der Schmetterling lebt ca. 8 Tage. In dieser Zeit sucht er den Buchsbaum auf und legt auf die Blattunterseite ca. 20 linsenförmige, blassgelbe Eier ab, aus denen sich die Larven entwickeln. Pro Jahr können bis zu vier Buchsbaumzünslergenerationen entstehen. Aktiv ist der Buchsbaumzünsler insgesamt von März bis Oktober.


Befall eines Buchsbaumes mit dem Buchsbaumzünsler

Befall eines Buchsbaumes mit dem Buchsbaumzünsler

Die Schäden, die von den Raupen angerichtet werden, sind massiv! Der gesamte Buchsbaum färbt sich hellbeige, die Blätter der Pflanze werden bis auf das Blattgerippe abgefressen. Teilweise fressen die Raupen sogar die grüne Rinde bis aufs Holz. Das Ergebnis ist das Absterben des gesamten Buchsbaumes. Bezeichnend für einen Befall sind neben den Raupen auch die Gespinste im Buchsbaum oder ihre olivgrünen Kotkrümel!


Wie kann man die Schädlinge bekämpfen?

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Buchsbäume. Entdeckt man an einem Buchsbaum die Raupen des Buchsbaumzünslers, sollten diese umgehend abgesammelt oder herausgeschnitten und vernichtet werden. Dasselbe gilt für die Gespinste. Bitte werfen Sie die Raupen oder die Gespinste nicht einfach in die Bio-Tonne, sonst können sie sich weiter verbreiten. Sie müssen entweder in einem luftdicht verpackten Müllsack im Hausmüll entsorgt oder verbrannt werden. Viele Raupen fressen versteckt im Buschinnern.

Im Raupenstadium des Buchsbaumzünslers sind Spritzmaßnahmen die beste Bekämpfung. Es ist nicht ganz einfach, die Raupen mit der Spritzlösung ausreichend zu erfassen. Bei Spritzmaßnahmen sollten die Mittel deshalb mit möglichst hohem Druck ins Buchsbauminnere und in entsprechender Menge ausgebracht werden. In der Regel sind zwei bis drei Spritzungen im Abstand von je einer Woche bis zehn Tagen erforderlich, um eine Raupengeneration zu beseitigen. Im Haus- und Kleingarten können zur Bekämpfung zum Beispiel die Präparate Celaflor Schädlingsfrei Careo und Celaflor Naturen Schädlingsfrei Neem eingesetzt werden.

Kommen Sie zu uns und lassen Sie sich vom Fachmann beraten!


« Zurück zur Neuigkeiten-Übersicht