Urban Farming

Unsere Öffnungszeiten
Mo. - Fr.: 9.00 - 19.00 Uhr / Sa.: 8.30 - 18.00 Uhr
Sonntag: 10.30 - 15.30 Uhr

Urban Farming

Gestalten Sie Ihr Hochbeet

Das Hochbeet – ein echter Klassiker in jeden Garten. Ganz gleich ob mit frischen Blumen, Obst, Kräutern oder Gemüse. Diese Form der Gartengestaltung ist nach wie vor gern gesehen. Ganz besonders im Trend liegt das Urban Gardening und Urban Farming. Immer mehr wollen sich Ihren einen kleinen Gemüsegarten anlegen und selber ernten.

Was bei der Bepflanzung und Pflege des Hochbeetes zu beachten ist und wie auch Sie selbst Ihren kleinen Gemüsemarkt anlegen, zeigen wir Ihnen in unserem neuen Blogbeitrag.


Ein Hochbeet selbst bauen

Beim Bauen des eigenen Hochbeetes sind gestalterisch keine Grenzen gesetzt. Ob geflochtene Weidenruten, Bretter oder massive Balken, aus solchen Naturmaterialien lassen sich schöne Hochbeete selbst bauen. Als Holzsorten erweisen sich Tanne, Kiefer und Lärche als besonders widerstandsfähig. Aber auch Materialien aus Blech oder Betonplatten eignen sich für den Bau.

Um einen festen Stand des Hochbeetes zu schaffen empfehlen wir eine 20 bis 30 cm tiefe und ca. 150 cm lange Grube in Nord-Süd-Richtung auszuheben. Unerwünschten Eindringlingen, wie Maulwürfe und Wühlmäuse, können durch das Einsetzen von engmaschigem Drahtgitter in den Boden vermieden werden. Wer zusätzlich das verrotten des Holzes verlangsamen möchte, kleidet die Einfassung mit dicker Gewebefolie aus.


Schaffen Sie die richtige Basis

Gemüse, Kräuter und Blumen haben unterschiedliche Ansprüche und diese zeigen sich schon bei dem Boden. Generell gilt, dass nach oben hin die Erde immer feiner werden sollte. Mit der richtigen Befüllung erzeugen Sie einen natürlichen Komposter. Die Höhe der Schichten richtet sich dabei nach dem Verwendungszweck des Hochbeetes und seiner Höhe. So reicht es bei einem reinen Blumenbeet aus, die unterste Schicht aus Baum- und Strauchschnitt anzulegen. Die weiteren beiden Schichten bestehen dann aus Kompost und Blumenerde. Bei einem Hochbeet indem Gemüse angelegt werden soll, werden mehr Schichten benötigt.

Wir empfehlen Ihnen folgende Befüllung bei einem Gemüsehochbeet:


Schicht (von unten nach oben) Material
1 Grober Baum- und Strauchschnitt
2 Häckselgut
3 Komposterde
4 grober Kompost
5 Gartenerde

Durch den Verrotungsprozess sackt der Beetinhalt nach einem Jahr um 10 bis 20 cm ab. Dem können Sie entgegenwirken indem Sie es mit Gartenerde auffüllen.


Was eignet sich für das Hochbeet?

Im ersten Jahr sollte das Hochbeet mit sogenannten „Starkzehrern“ bepflanzt werden. Durch den Verrottungsprozess im Inneren des Hochbeetes entsteht Wärme, die Humuserde bildet. Das begünstig wärmeliebende Pflanzen, also den Starkzehrern. Zu diesen zählen unter anderem bei den Gemüsesorten: Kohl, Blumenkohl, Chinakohl, Rotkraut, Lauch Kartoffeln, Tomaten, Gurken, Kürbisse, Karotten, Zucchini und Mais. Bei den Pflanzen zählen unter die Rubrik beispielsweise Sonnenblumen und Geranien. Nach den ersten beiden Jahren sind bei den Gemüsesorte Erbsen, Bohnen, Paprika, Zwiebeln, Spinat oder Kohlrabi zu empfehlen. Aber auch einjährige Kräuter und Salatsorten lassen sich nun einpflanzen. Bei den Pflanzen sind ab dem zweiten Jahr Löwenmäulchen, Dahlien, Begonien, Stiefmütterchen und Petunien empfehlen.


Anordnung im Hochbeet – Auf gute Nachbarschaft

Bei der Anordnung im Hochbeet kann nach Herzenslust eingepflanzt werden. Achten Sie lediglich darauf, dass hochwüchsige Pflanzen entweder in der Mitte oder hinten eingepflanzt werden. Damit vermeiden Sie, dass einige Pflanzen einen zu schattigen Platz erhalten und Sie auch alle Pflanzen erreichen können. Mit einer gesunden Mischkultur der Pflanzen erzielen Sie eine ertragreichere Ernte. So vertreibt Kerbel Ameisen, Schnecken, Läuse und Mehltau. Aber auch diese Kombinationen sind unschlagbar:


Kombinationen Synergien/ Hilft gegen...
Spinat neben Kopfsalat Erdflöhe
Petersilie neben Erdbeeren Schnecken
Kohlarten mit Sellerie neben Tomaten Kohlweißling
Basilikum neben Gurke/ Zucchini Mehltau

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Hochbeet? Dann kommen Sie in unserem Blumenparadies in Ratingen und Mettmann. Unsere Fachberater stehen Ihnen für Fragen beratend zur Seite. Und helfen Ihnen bei der richtigen Auswahl für Ihre Hochbeetbepflanzung.


Veröffentlicht am: 05.03.2020


« Zurück zur Neuigkeiten-Übersicht




Persönliche Beratung

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen & Produkten?

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich mit einem Mitarbeiter aus der Abteilung verbinden.

Wir beraten Sie individuell und persönlich unter:
02102 - 18 98 0



Neuigkeiten

Wir informieren Sie über aktuelle Angebote und Veranstaltungen in unserem Gartencenter. Zudem berichten wir über aktuelle Trends, passend zu jeder Jahreszeit.

Neuigkeiten



Sonntagsverkauf

Kaufen Sie Ihre Blumen sonntags, denn jeden Sonntag öffnet unser Blumenparadies von 10:30 Uhr bis 15:30 Uhr für Sie die Tore. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schley's Blumenparadies



Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig Informationen zu Angeboten und Neuigkeiten rund um Schley's Blumenparadies.

Newsletter


Informationen
Unternehmen | Service | Jobs | Schley's Café | Bellandris Gruppe | Sonntagsverkauf | Lieferservice | Kontakt


Sortiment
Dekowelt | Gartenwelt | Floristik | Gartenmöbel | Gartenbedarf | Gefäße & Kübel | Zimmerpflanzen | Balkon/Terrasse